Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2012

Ok, keine Buchhandlung. Oder die Buchhandlung der Zukunft?

Isabel Bogdan hat Bücher schon immer geliebt, heute schreibt sie selbst und übersetzt Bücher. Doch ein Kindheitstraum hat sich erst vor nicht allzu langer Zeit erfüllt. Sie hat immer davon geträumt, eine Nacht in einer Buchhandlung zu verbringen, zwischen den Büchern zu spielen, zu schlafen, zu essen und einfach nur in all den schönen Büchern zu stöbern.

Auf die Erfüllung mancher Kindheitsträume muss man eine Weile warten. So ging es auch der jungen Hamburgerin, die im Juli 2012 nach vielen Übersetzungen ihr eigenes Buch veröffentlicht hat: „Sachen machen – Was ich schon immer tun wollte“. Darin beschreibt sie unter anderem, wie sie ihren Kindheitstraum von der Nacht in der Buchhandlung realisiert hat. In einer Hamburger Buchhandlung, mit einer Freundin, Obst, Cracker, Käsewürfel und vielen Büchern, die sie sonst nicht kennen gelernt hätte. Wie genau das aussah und was sie genau erlebte, lässt sich zwar hier nachlesen, aber so ein Buch kann man viel leichter verschenken. Auch der Bericht über dieses Erlebnis findet sich nämlich in „Sachen machen“, wie könnte es anders sein.

Danke, Isa, für den wunderschönen Kindheitstraum.

Read Full Post »

Siegma Lingner wusste schon als Kind genau, was er einmal werden wollte: Zimmermann. Schon in der achten Klasse hat er ein Praktikum in einer Tischlerei gemacht und festgestellt, dass das wirklich sein Traumberuf ist. Ihm gefällt besonders das Material mit dem er arbeitet: Holz. Es ist für ihn kein totes Material, sondern eines das lebt und das er bearbeiten kann.

Inzwischen hat er nicht nur die Gesellenprüfung bestanden, sondern ist auch Innungs- und Kammersieger und hat einen dritten Preis auf Landesebene gewonnen. Grund für die Badische Zeitung über ihn zu berichten. Vielen Dank, so konnte ich ihn in meine Sammlung der Kindheitsträume einreihen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Read Full Post »